WEITHORN GALERIE


Ankündigung/ Coming up

Martine Seibert-Raken

Ein Tag für die Skulptur: sculpture network verbindet Menschen an rund 70 Orten in 21 Ländern zur gemeinsamen Feier der dreidimensionalen Kunst – auch im Atelier Martine Seibert-Raken in Unkel am Rhein



Am Sonntag 27. Januar 2019 ab 11.00 Uhr.
„Es war einmal…" Teil 9 „Unkel goes to Venice”
im Rahmen der Präsentation bei start `19,
dem internationalen Fest für zeitgenössische Skulptur auf der Internetplattform.
Die Künstlerin ist Teilnehmerin im Rahmen der 58. Biennale di Venezia im Palazzo Mora / GAA Foundation / Courtesy WEITHORN Galerie mit ihrer Installation “ Es war einmal… Unkel goes to Venice“

Programm
11.30 h: Live Schaltung in 21 Länder auf der Fotowall von Sculpture-Network
12.30 h: Umzug vom Atelier zum Palmenhaus, Fritz-Henkel-Str.1
Besichtigung der dort entstehenden Installation „Es war einmal… Part 9 Unkel goes to Venice“
13.30 h: Henrietta Weithorn, Weithorn Galerie, Düsseldorf im Dialog mit der Konzeptkünstlerin Martine Seibert-Raken.
15.00 h: Fingerfood und Weine örtlicher Winzer im Atelier der Künstlerin in der Frankfurter Str.39
Blues unplugged mit dem bekannten Bluesmusiker Hans Rehse und seiner Band
17.00 Uhr Ausklang

Die Konzeptkünstlerin Martine Seibert-Raken in Kooperation mit der Weithorn Galerie Düsseldorf wird im Atelier (Frankfurter Str. 39, 53572 Unkel am Rhein) ab 11.00 und später im Palmenhaus der Familie Henkel-Bagel in Unkel mit ihrem start’19-Event ein ganz besonderes Programm für Sie vorbereiten:
Nach der Begrüßung im Atelier Martine Seibert-Raken um 11.00 ziehen die TeilnehmerInnen in das Palmenhaus der Familie Henkel-Bagel auf dem Fritz-Henkel-Gelände um.
Dort entsteht derzeit die Installation „Es war einmal…Part 9…Unkel goes to Venice“, die auf der kommenden Biennale in Venedig 2019 im Palazzo Mora ausgestellt wird.
Henrietta Weithorn von der Weithorn Galerie Düsseldorf wird dort im historischen Palmenhaus mit der Konzeptkünstlerin Martine Seibert-Raken die Installation und deren Intention erklären und für Fragen bereit stehen.

Zu Ihrer Information:
sculpture network ist Europas führende Plattform für dreidimensionale Kunst – eine non-profit Organisation zur aktiven Förderung und Unterstützung zeitgenössischer Skulptur. 2019 feiert die Organisation ihr 15. Jubiläum. Die Plattform organisiert regelmäßig lokale und internationale Veranstaltungen, bei denen sich die europäische Skulpturenszene trifft, sich austauscht, diskutiert und Kunst gemeinsam erlebt. Als weltweites Fest der dreidimensionalen Kunst findet start seit 2010 als Aktionstag statt und mobilisierte 2018 mehr als 5.000 Menschen in 21 Ländern.




WEITHORN Galerie in Kooperation LEICA Galerie International


Jürgen Wassmuth und Benedict J. Fernandez


Benedict J. Fernandez- Martin Luther King, Jr At the United Nation April.15 1967

ERÖFFNUNG: Donnerstag, 18. Oktober, 18:30 Uhr, Leica Galerie Salzburg in Anwesenheit von Fotograf Jürgen Wassmuth und Galeristin Henrietta Weithorn AUSSTELLUNG: 19. Oktober bis 26. Jänner 2019

Zum 50. Todestag von Martin Luther King präsentiert die Leica Galerie Salzburg „ETERNITY“ mit Fotografien von Benedict J. Fernandez und Jürgen Wassmuth.

Mitte der sechziger Jahre fotografierte Benedict J. Fernandez in den Straßen von New York und wurde zu einem der bedeutendsten Street-Fotografen seiner Zeit. Fernandez Bilder der Protestaktionen in den USA dienten als fotografisches Tagebuch der Protestbewegung der 1960er Jahre. Die kraftvollen Fotografien des letzten Lebensjahres von Dr. Martin Luther King mit dem Titel „COUNTDOWN TO ETERNITY“ fanden Eingang in die Sammlungen vieler internationaler Museen. Seine Fotografien sind außergewöhnliche visuelle Zeugnisse eines engagierten Fotojournalisten, der eine besondere Zeit in der Geschichte festgehalten hat. Jürgen Wassmuth zeigt einen Auszug seiner Arbeiten aus dem Projekt „Moments for Eternity“. Er fotografierte Zeitgeschichte (z.B. den Putsch in Moskau, Tschernobyl und Ground Zero), prominente Gesichter sowie Momente mit einem humanistischen Blick auf das Besondere im Alltäglichen.




Martine Seibert-Raken



Teilnahme im Rahmen der 58. Biennale di Venezia 2019/ GAA Foundation/ Palazzo MORA/ Courtesy Weithorn Galerie/ 11.05.- 24.11.2019



Mehr News hier >>>





Besuchen Sie uns auf / Follow us