FRANK SCHABLEWSKI
Theorie der Ästetik

Werke
Documenta 2012
Biographie/ Preise
Text



Der deutsche Autor Frank Schablweski, Jahrgang 1965, stammt aus Hannover. Er hat an der Kunstakademie Düsseldorf studiert und als Lyriker wie als Essayist mit bildenden Künstlern und Musikern gearbeitet. Aus den Etymologien in verschiedenen Sprachen hat er eine so eigenwillige wie originelle ästhetische Theorie entwickelt. Nun legt er seinen ersten kleinen Prosaband vor. Er enthält drei ganz verschiedene, faszinierende und beklemmende Texte. „Innenstatt“ erzählt in knappen, erratischen, parataktischen Sätzen von einem Mann, der Kinder missbraucht, verurteilt wird, ins Gefängnis kommt und von seinen Mitgefangenen drangsaliert wird. „Der mächtige Mann ist wendig“, lesen wir zu Beginn. „Sein Stadtplan ist an den Straßen der Grundschule fast durchgerissen, ein Kartenhaus.“ Mehr braucht es nicht. Der Text zielt nicht auf den Effekt. Doch er ist nichts für schwache Nerven.
Manfred Papst